• MVB

1986 - Im Tal der Tränen

Mitspielerin Cora Trepplin versuchte sich ebenfalls an der Bearbeitung des Stückes „Die Räuber“, doch der erwünschte Erfolg blieb aus.

Da die Einnahmen der Bühne in diesem Jahr so gering waren, erhielten alle Darsteller lediglich einen kleinen Pauschalbetrag. Aus Liebe zur Bühne und für deren Erhalt spendeten viele Mitspieler ihre Aufwandsentschädigung.

Nun blieb Rudi Scheibengraber nichts Anderes übrig als einen neuen Bühnenautor zu suchen. Diesen fand er in Fritz Heider, einem städtischen Beamten, der bis dato die Reden des Oberbürgermeisters schrieb. Damit schien die Katastrophe abgewendet zu sein. Alle Hoffnungen hingen nun an diesem Autor.

Mehr Bilder und Infos zu den einzelnen Jahren findest du unter: https://www.mvb-ev.de/archiv


103 Ansichten

Münchner Volkssängerbühne e.v.

Riesengebirgstr. 11

85540 Haar

info@mvb-ev.de

Folgen Sie uns
Mitglied im 

Münchner Volkssängerbühne e.v.

Riesengebirgstr. 11

85540 Haar

© 2019 MVB