• MVB

2006 - Wie Phönix aus der Asche

Die Suche nach einer neuen Heimat zwang uns von der Hoffnung Abschied zu nehmen, ein Theater bzw. eine Bühne zu finden, ohne dafür Saalmiete zahlen zu müssen. Als gemeinnütziger Verein ist so ein Kostenfaktor eine erhebliche Herausforderung und birgt zugleich die Gefahr in sich nicht mehr kostendeckend arbeiten zu können. Doch wollte auch keiner den Verein auflösen. So wagten wir das Risiko und mieteten uns im Theater Gut Nederling ein. Nun stellte sich jedoch die Frage mit welchem Stück wir in unserer neuen Heimat einsteigen wollten. Diesbzgl. wurde in der Vorstandschaft schwer gerungen, letztendlich einigte man sich auf den Kompromiss das Stück „Faust in Schliersee“ neu zu arrangieren und unter dem Titel „Da Faust“ aufzuführen. Natürlich wurden auch wieder eigens Lieder dafür um- getextet. Für die musikalische Begleitung konnten wir Arthur Loibl gewinnen. Da wir durch den Umzug nun auch für Proben auf der Bühne Saalmiete zahlen mussten, reduzierten wir die Bühnenproben auf 4-mal inklusive Bühnenbau. Gleich bei der ersten Bühnenprobe stürzte unser Arthur Loibl samt Gitarre und Schnitzmesser in der Hand von der Bühne. Für Arthur Loibl musste der Krankenwagen gerufen werden. Als die Sanitäter eintrafen saß Arthur Loibl auf der Bühne mit einem Bier in der Hand. Völlig entspannt meinte er nur, dass er erst einmal sei Hoibe austrinkt, bevor sie ihn mitnehmen können. Später stellte sich heraus, dass er sich die Verse gebrochen hatte und somit für 6 Wochen im Krankenhaus bleiben musste. Trotzdem wurde gesungen, dann halt ohne musikalische Begleitung.

Bereits das erste Jahr im Theater Gut Nederling bescherte uns einen kleinen Zuschauerzuwachs.

Mehr Bilder und Infos zu den einzelnen Jahren findest du unter: https://www.mvb-ev.de/archiv


18 Ansichten

Münchner Volkssängerbühne e.v.

Riesengebirgstr. 11

85540 Haar

info@mvb-ev.de

Folgen Sie uns
Mitglied im 

Münchner Volkssängerbühne e.v.

Riesengebirgstr. 11

85540 Haar

© 2019 MVB