• MVB

2018 - Die Frauenquote gesprengt

Bereits 2017 zeichnete sich ab, dass im darauffolgenden Jahr viele unserer männlichen Darsteller pausieren wollten. So standen wir vor dem Problem ein Stück zu finden bzw. zu schreiben, in dem es um viele Frauen ging. Während seiner Recherchen stieß Roland Beier auf die Geschichte der Amazonen und so war schnell die Idee für 2018 geboren. Jedoch auch in einer Amazonengeschichte ging es nicht ganz ohne Männer. Daher starteten wir einen Aufruf in facebook und prompt bekamen wir eine Meldung. Somit stand dem Stückeschreiben nichts mehr im Wege und so entstand das Stück „Wa(h)re Männer“.

Schon während des Vorverkaufs stellten wir fest, dass einigen unserer Moosacher Zuschauer der Weg nach Haar wohl doch zu weit war. Daher kurbelten wir die örtliche Werbetrommel an, indem wir ein Werbebanner über der Wasserburger Landstraße aufhängten. Ein Jahr zuvor malten wir das Werbebanner noch selbst, diesmal ließen wir es drucken.

Tatsächlich trat ein was wir befürchtet hatten, wir mussten trotz unserer Vielzahl an Bemühungen einen Zuschauerrückgang verzeichnen. Allerdings wuchs die Anzahl derer die aus der Umgebung kamen. Auch durch die örtliche Presse erfuhren wir viel Unterstützung, so dass wir uns nicht beirren ließen.

Mehr Bilder und Infos zu den einzelnen Jahren findest du unter: https://www.mvb-ev.de/archiv


18 Ansichten

Münchner Volkssängerbühne e.v.

Riesengebirgstr. 11

85540 Haar

info@mvb-ev.de

Folgen Sie uns
Mitglied im 

Münchner Volkssängerbühne e.v.

Riesengebirgstr. 11

85540 Haar

© 2019 MVB