• MVB

1964 - Wer suchet der findet! Schwabing wir kommen!

Nachdem 1963 der Theaterbetrieb im Apollo eingestellt werden musste, dauerte es ein ganzes Jahr bis Hannes König, Gründer des Valentin-Musäums, für sein Ensemble eine neue Heimat fand.

Unter der Vorstandschaft von Rudi Scheibengraber, einem Münchner Original, der sich auch durch den Kampf gegen betrügerischen Bierausschank (Mitbegründer des 1970 wieder neu ins Leben gerufenen „Verein gegen betrügerisches Einschenken“) in ganz Bayern einen Namen machte, zog die Münchner Volkssänger-Bühne e. V. in die Max Emanuel Brauerei in Schwabing an der Adalbertstraße, ebenfalls ein altbewährtes Volkssänger-Etablissement, ein.

Dieser Umzug war von Dauer. Die MVB hatte dort für 35 Jahre eine feste Bleibe und war in den ersten Jahren so beliebt, dass selbst Fensterbänke als Sitzplätze für die Vorstellungen verkauft wurden.

Mehr Bilder und Infos zu den einzelnen Jahren findest du unter: https://www.mvb-ev.de/archiv


© 2019 MVB

Münchner Volkssängerbühne e.v.

Riesengebirgstr. 11

85540 Haar

info@mvb-ev.de

Folgen Sie uns
Mitglied im 

Münchner Volkssängerbühne e.v.

Riesengebirgstr. 11

85540 Haar