• MVB

2005 - Haidhausen – Der letzte Vorhang fällt

Im Jahr 2005 durchschritten wir das Tal der Tränen. Wieder mussten wir einen Zuschauerrückgang verzeichnen und wieder wurde kein passendes Stück gefunden, so dass wir mit „Boarisch guad“ einen Sketche- und Coupletabend zusammenstellten. Jung und voller Ideen wurden Sketche und Couplets ausgewählt, die auch etwas moderner waren. Es war der 12.03.2005. Den ganzen Tag schon wurde vor einer Schneewalze, die sich Richtung München bewege, gewarnt. Es war Premierentag und alle waren mehr als nervös.

Zeitig trafen die Darsteller im Theater ein. Draußen fing es erst langsam an zu schneien, dann allerdings war sie da, die angekündigte Schneewalze. Ein Darsteller schaffte es nicht mehr pünktlich zum Vorstellungsbeginn, so dass wir sein Couplet kurzerhand auf später verschieben mussten, auch schafften es viele unserer Gäste nicht mehr nach München rein. Die Schneeflocken vorm Fenster wurden immer größer und der Schneefall immer dichter. Pünktlich um 20.00 Uhr starteten wir die Premiere bei halbvollem Saal. Die Zuschauer, die es in die Vorstellung geschafft hatten, waren schon von dem Anfahrtsweg genervt. Nach der Vorstellung leerte sich der Saal in Windeseile und die noch verbliebenen Zuschauer waren mit uns offensichtlich nicht zufrieden. Zurück blieb ein sichtlich geknicktes Ensemble, dem so gar nicht zum Feiern zu Mute war. Stattdessen saßen wir da und überlegten verzweifelt wie wir die nächsten Vorstellungen noch retten konnten. Dies war unsere schlimmste Premiere. Gott lob, mussten wir nie wieder so etwas erleben. Roland war so zerknirscht, dass er sich überlegte aufzuhören. Das Wetter besserte sich und mit ihm die Stimmung der Zuschauer und so wurden die darauffolgenden Vorstellungen doch noch zu einem kleinen Erfolg. Doch die Zuschauerzahlen sanken immer weiter.

Im Sommer 2005 erfuhren wir, dass der Hofbräukeller die Bühne im großen Saal abreißen lässt. Schon wieder standen wir ohne Bühne da und schon wieder mussten wir uns eine neue Bleibe suchen. Die Herbstsaison 2005 fiel damit komplett ins Wasser.

Mehr Bilder und Infos zu den einzelnen Jahren findest du unter: https://www.mvb-ev.de/archiv


20 Ansichten

Münchner Volkssängerbühne e.v.

Riesengebirgstr. 11

85540 Haar

info@mvb-ev.de

Folgen Sie uns
Mitglied im 

Münchner Volkssängerbühne e.v.

Riesengebirgstr. 11

85540 Haar

© 2019 MVB