top of page
  • AutorenbildMVB

MVBler ganz privat! Was macht eigentlich....unsere Andrea Gitter?

Aktualisiert: 8. Juni 2023

Als unsere Andrea im Jahre `69 mitten in der Oberpfalz das Licht der Welt erblickte, ahnte noch niemand, dass aus diesem herzigen Wonneproppen einmal ein richtiger Bühnenstar werden würde! Aufgewachsen in einer musikalischen und theateraffinen Familie, war es nur eine Frage der Zeit, dass auch unsere Andrea die Bretter, die die Welt bedeuten, betreten würde. Mit ihrem Witz und Humor spielte sie sich sofort in unsere und die Herzen der Zuschauer. Ihre Karriere bei der MVB startete unsere Andrea 2005 im Stück "Da Faust", in dem sie ihre schauspielerische Schlagkraft gleich mal in einem "faustdicken" Handgemenge mit unserer Hanna bewies. Die Szene wirkte so echt, dass Andreas Töchterl Leonie, die damals noch ein Dreikäsehoch war, herzzerreißend zu weinen begann, da sie Angst um ihre Mama bekam...Aber keine Sorge! Jede der beiden hat die Szene unbeschadet überlebt!

Von da an war unsere Andrea aus dem Ensemble der MVB nicht mehr wegzudenken und verwandelte sich, gleich einem Chamäleon, nur um ein paar Beispiele zu nennen, von der "oaschichtigen" Magd in "Vui Lärm um Scherm" über die zauberhafte "Motte", die im "Sommernachtsalbtraum" leicht wie eine Feder über die Bühne flatterte, bis hin zur blutsaugenden Vampirin "Lila" in "Ludwig 2. reloaded" oder der eifersüchtigen, zeternden "Hera" in "Dämmergötterung". Eine Rolle jedoch, schien ihr wie auf den Leib geschnitten zu sein...man könnte sagen, es war die Rolle ihres Lebens, die wohl niemand beeindruckender hätte spielen können als unsere Andrea: Den ersten weiblichen (!) Boandlkramer "Walburga" im "Boandkramerblues", den die MVB 2015 auf die Bühne brachte. Niemand konnte die Seelen der Verstorbenen so charmant "eiflaschln" und ins Paradies befördern, so schelmisch den Kerschgeist "hintreschüttn" und das Retourenheftl derart zuverlässig und akkurat führen wie unsere Andrea!

Apropos zuverlässig... wenn jemand diese Eigenschaft besitzt, dann unsere Andrea! Egal, ob sie sich mit Leib und Seele dem Kartenvorverkauf, der Tischplatzreservierung oder dem jetzigen Amt als Kassier im Vorstand widmet... auf unsere Andrea kann man sich verlassen!

Übrigens auch auf ihr strenges Regiment in der Garderobe, die sowohl mit einer "Silent-Funktion" ausgestattet sein muss sowie einem ordnungsgemäßen Plan, der nicht nur die Sitzplätze im Zuschauerraum sondern auch die Requisiten an ihrem Garderobenplatz festlegt... und wehe, einer stört dabei ihre Kreise! Aber nein! Unsere im Sternzeichen "Waage" geborene Andrea ist ein sehr harmoniebedürftiger und treuer Mensch. Treu steht sie auch ihrem Edi, ihrem "Spotzerl", wie sie ihn liebevoll nennt, zur Seite. An den Wochenenden werkeln die beiden gemeinsam auf Edis Minigolfplatz, wo ihn unsere Andrea tatkräftig unterstützt, indem sie die Gäste umsorgt oder mit ihrem grünen Daumen die Anlage zum Erblühen bringt. Treu hält sie auch schon seit vielen Jahren den Laden der Deutschen Bahn am Laufen und kümmert sich dort um die Weiterbildung der Mitarbeiter. Schließlich hat sie es auch noch geschafft, ihre Leonie, Mamas ganzer Stolz, großzuziehen! Und sollte sich unsere Andrea tatsächlich mal nicht nur um das Wohl der anderen sorgen und ihr hier und da mal eine kleine Verschnaufpause gegönnt sein, dann entschwindet sie schon mal mit ihrem Edi in die Ferne, um mit ihm in die Tiefen der Meere abzutauchen oder sie gönnt sich ein paar Tage beim Wellnessen - und essen in Österreich oder dem Bayerischen Wald. Doch am liebsten ist unsere Andrea in der Heimat, bei ihren Liebsten, bei Familie und Freunden...und natürlich bei uns in der MVB! Und wir hoffen, dass unsere Andrea, auch wenn sie sich dieses Jahr eine Spielpause gönnt, ihr Talent auf der Bühne bald wieder einmal zu Besten geben wird!


Text: Gabi Bertl

Fotos: Andrea Gitter u.a.






143 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page