top of page
  • AutorenbildMVB

MVBler ganz privat!...Was macht eigentlich unsere Leonie Gitter?

" Die Jugend ist die Hoffnung unserer Zukunft!" Dieser Spruch gilt natürlich auch für das Ensemble der MVB, denn was wäre eine Theatertruppe, die in nächster Zukunft nur noch Schauspieler hätte, die aus Schnabeltassen trinken müssten, einen Stock zum Herumgehen auf der Bühne bräuchten oder im schlimmsten Fall ihr Gebiss beim Aufsagen ihres Textes durch einen Hupferer desselbigen in die Zuschauerreihen verlieren würde? Umso wichtiger und schöner ist es, dass wir in unserem Ensemble immer wieder auch die Jungen, unseren Nachwuchs, für das Theaterspiel begeistern können! Die Mischung macht's und so sind wir überaus glücklich, dass unsere Leonie schon als kleiner Dreikäsehoch, im zarten Alter von 3 Jahren, von ihrer Mama Andrea, zur Liebe für die Bühne herangeführt wurde. Ihr Talent zeigte Leonie bereits in der Grundschule, wo sie schon erste Erfahrungen auf der Bühne sammeln konnte. Die Begeisterung fürs Schauspielern brachte sie dann auch in die weiter führenden Schulen mit, in denen sie in den Theater-AG`s schließlich sogar in die Hauptrolle der Wendy in Peter Pan schlüpfen durfte.

Seit 2019 ist Leonie Mitglied der MVB. Dort unterstützt sie stets tatkräftig die Organisation des Einlasses, ist Mitglied in unserem Digitalen Kompetenzteam, in dem sie sich mit Podcasts sowie der Unterstützung unserer social media Auftritte engagiert, hilft der Mama bei der Tischplatzreservierung und führt die Zuschauer mit ihrem charmanten Lächeln zu ihren Plätzen. Ja, Charme hat sie - und wie! Und mit ihrer bezaubernden Erscheinung verdrehte sie sicher dem ein oder anderen Burschen schon gehörig den Kopf! Aber bitte Jungs, macht euch keine Hoffnungen! Ihr Herz hat sie bereits an ihren Felix verloren und der wird sie sicher nicht so schnell wieder los lassen!

Ihr Bühnendebüt bei der MVB feierte Leonie 2020 im Stück der "Weißwurschtprinzessin", wo sie mit einem Prolog begann und ihr musikalisches Talent in den Gesangseinlagen ausleben durfte. In ihrer bisherigen Lieblingsrolle als "Lotte" in "Tod und Deife" bewies sie ihre Wandlungsfähigkeit, was Leonie selbst daran sehr gefiel.

Aufgewachsen ist sie unter dem strengen Regiment unserer Andrea...( naa, ganz so schlimm is a ned!) ,von der sie mit Sicherheit ihre soziale und emphatische Art geerbt hat. Dies zeigt sich auch in ihrer beruflichen Wahl, denn Leonie entschied sich für eine Tätigkeit, in der sie ihre soziale Ader und Liebe zu Kindern mit viel Engagement ausleben kann. Ihre Entscheidung, als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin zu arbeiten war, wie sie selbst sagt, die richtige. Im Moment nimmt sie die Herausforderung in der Abteilung für Kinderchirurgie an. Hut ab, Leonie! Mit Sicherheit erleichterst du den kranken Wuzerln ihren Aufenthalt im Krankenhaus und sorgst dafür, dass sie sich dort wohl fühlen und schnell wieder gesund werden.

Natürlich bleibt unserer Leonie auch zwischen den Schichten und der MVB noch ein bisschen Privatleben, und das füllt sie mit lustigen Spieleabenden im Kreise ihrer Freunde, geht natürlich a amoi gern furt ( sie is ja no jung und steckt des leichter weg) oder wedelt im Winter geschmeidig die Skihänge hinunter.

Da ihre Geburtstage stets in unsere Spielsaison fallen, wurde natürlich auch ihr

18. Geburtstag zusammen mit der MVB im KTH gebührend gefeiert.

Wir hoffen, dass Leonie auch in Zukunft noch viele davon mit der MVB gemeinsam feiern wird!

Jetzt darf sie sich erst mal auf ihre neue Rolle vorbereiten und wir sind uns sicher, dass Leonie auch als Revoluzzerin in unserer bayerischen Sitzkom ihr Schauspieltalent zum Besten geben wird!


Text: Gabi Bertl

Fotos: Leonie Gitter



























102 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page