top of page
  • gabi-bertl

Rock me Amarena! De Spannung steigt!

Aktualisiert: 1. Mai

"Aller guten Dinge sind drei"....und somit werds heid allerhächste Zeit, dass ihr in unserm dritten Teil der Amarena Staffel endlich erfahrts, warum de Jury vom BDAT uns in der Kategorie " Die Vielfalt der Sprachen in den Darstellenden Künsten" nominiert hod.

Da Dr. Markus O.Klein vom Kuratorium schreibt unter anderem dazua:

" De Münchner Volkssängerbühne hat es sich seit rund 60 Jahren zur Aufgabe gemacht, den Fortbestand der Bayrischen Sprache zu fördern.... Veränderungen haben zu einem Neuanfang geführt, der insbesondere auch auch mit der Gewinnung des jungen Publikums verbunden war...." Er spricht von einer mutigen Verankerung des Stücks in die 60er Jahre, einer ..."farb- und mustergewaltigen Ausstattung"... und am überzeugenden "Brückenschlag zwischen einer traditionellen Mundart und einem zeitgenössisch inszenierten Stück...." Globt hat er a de Themen, die im Stückl aufgnomma worn san, wia " Aufbruch, Revolte, Wunsch nach Veränderungen, Hoffnung auf Frieden und Freiheit in der Welt", de heid genauso aktuell san, wia damois. Zu guter letzt, ham wohl a unsere musikalischen Eigenkompositionen an bsondern Eindruck hinterlassn.


Im Moment hoaßts für uns jetzt erst amoi wartn, denn wer am End den Preis mit hoam nehma derf, entscheid se im Mai....is oiso nimmer lang hi.

Wie ihr scho wissts, deafan olle Gewinner ihr Stückl vom 19. bis 22. September dann im scheena Hamburg aufführn.

Oa Spielstätte is sogar as berühmte Ohnsorg Theater!

Mei, da dad de Heidi Kabel schaun, wenns no lem dad! Vasteh dad sie ois Urgestein vom Ohnsorg Theater wahrscheinlich ned vui, aber der Klang unseres wunderbaren boarischen Dialekts dad bestimmt ihr Herz erwärmen...

Und.. a, wenn mia in Hamburg ned dabei sei solltn..., alloa de Nominierung is scho wia..., ja wia da Schaum auf am frisch zapftn Bier, wia as Soiz auf da Brezn oder de berühmte Amarenakirschn aufm Sahneheiberl vom gleichnamigen Eisbecher....








Fotos: Gerhard Baudiß und Detlev Motz

Text und Fotobearbeitung: Gabi Bertl





54 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page